Grundidee

Die Erde als der Garten Gottes –
Impulse zum Umgang mit Schöpfung und Ernährung

Unter dem Motto „Leben schmecken“ bereiten die Kirchen einen gemeinsamen Beitrag für die Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn vor.
Im Verständnis der Erde als dem großen Garten Gottes werden rund um die zentralen Themen Schöpfung und Ernährung geistliche Impulse und Gottesdienste vorbereitet sowie musikalisch-kulturelle Beiträge und Aktionen zusammengestellt.
Die Kirchen wollen mit einer ambitionierten und ökumenischen Präsenz überraschen. Die BUGA sehen sie als eine Herausforderung und Chance, die Menschen mit anderen Formaten und Inhalten anzusprechen.
Mit der Landschaftsarchitektin Cornelia Biegert wird die Gestaltung der eigenen, ca. 1000 m² großen Fläche geplant, die zentral auf dem BUGA-Gelände im „Inzwischenland“ liegt.
Hier wie auf den Bühnen der BUGA soll 2019 ein attraktives und vielseitiges Angebot stattfinden. Der gesamte Auftritt wird von einem Projektteam und in sechs Arbeitsgruppen entwickelt.
Die Gemeinden in der Stadt und Region Heilbronn sowie im angrenzenden badischen Umfeld werden zur Mitwirkung eingeladen.
Auch überregionale Kirchenveranstaltungen werden 2019 nach Heilbronn gelegt. So wird u.a. der  jährliche bundesweite „Tag der Schöpfung“ am 4. Oktober 2019 mit einer zentralen Veranstaltung auf der BUGA in Heilbronn gefeiert.

„Kirche auf der BUGA“ will zum Ganzen der BUGA einen vielseitigen, ambitionierten und profilierten Beitrag leisten, der sich auf dreierlei Weise zeigt:

  • die Gestaltung der Fläche
  • das Veranstaltungsprogramm und die Mitmach-Aktionen
  • die Menschen, die als Präsenzdienst auf unserem Gelände Ansprechpartner sind und der Kirche ein Gesicht geben.

Hauptverantwortlich für den Beitrag sind das Katholische Dekanat Heilbronn-Neckarsulm und der Evangelische Kirchenbezirk Heilbronn. Die anderen Kirchen in  der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Heilbronn (Baptistengemeinde, Evang.-methodistische Kirche, Neuapostolische Kirche, Syrisch-orthodoxe Kirche) sind in das Projekt „Kirche auf der BUGA“ einbezogen.
Rund 300 ehrenamtliche Mitarbeiter sollen gewonnen werden,  um den ganzen Beitrag während der 173 Tage zu stemmen.

 

Impuls zum  MOTTO „Leben schmecken“