Ein Jahr vor der BUGA: Aktion „KIRCHENGRÜN“

Im Hinblick auf die bevorstehende Bundesgartenschau wurden die Kirchengemeinden eingeladen, im Jahr 2018 eine ausgesuchte Fläche bei der eigenen Kirche besonders zu gestalten.
Jeder Ort und jede Situation hat hier eigene Möglichkeiten. Vielleicht finden sich dazu auch Menschen, die Lust haben, beim Gemeindehaus, Pfarrhaus oder Kindergarten einen Flecken Erde frisch  zu verschönern. Manchen könnte es eine Freude sein, bei einer gemeinschaftlichen Aktion mit anderen Gemeindemitgliedern mitzumachen.

Wir freuen uns, wenn sich in den Gemeinden kleine Initiativgruppen bilden, die daraus ein Projekt machen und gerne selbst Hand anlegen.
Bei Bedarf findet sich vielleicht auch eine fachkundige Person oder Gärtnerei, die der Gemeinde verbunden ist.

Mit der Aktion „KirchenGrün“ können schon im Vorfeld der BUGA lokale Beiträge zur ökumenischen Kirchenpräsenz auf der Bundesgartenschau 2019 geschaffen werden. Als Verweis darauf   erhalten die Kirchengemeinden ein dekoratives Schild (35 x 35 cm) mit der Aufschrift „Kirche auf der BUGA2019“ und mit unserem  Motto „Leben schmecken“.

Eine ganze Reihe von Gemeinden hat sich schon für die Aktion gemeldet. Am 14. Mai gab es einen Pressebericht über die Aktion in Hausen (erschienen in der Regionalausgabe West der Heilbronner Stimme)
Das BUGA-Gärtchen der Heilbronner St. Augustinuns-Gemeinde wurde am 27. Mai  nach dem Sonntagsgottesdienst feierlich vorgestellt.

Viele Interessenten und motivierende Atmosphäre bei ersten Infotag für Ehrenamtliche Mitarbeit

Bereits über 200 Menschen sind dem Aufruf „Ehrensache!“ gefolgt.
Damit sucht die Kirche Personen, die ehrenamtlich am gemeinsamen ökumenischen Projekt „Kirche auf der BUGA 2019“ mitwirken.

Rund 150 davon waren zum ersten Info-Treffen ins Gemeindehaus St.Paulus Neckarsulm gekommen und gespannt auf konkrete Erklärungen, wie das ganze gedacht ist, wo sie sich einbringen können und was von Ihnen erwartet wird.

Sehr aussagekräftig konnten die Projektleitung mit Esther Sauer und Peter Seitz sowie die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Ehrenamtliche und Dauerpräsenz“ die Themenkreise erläutern. Im Mittelpunkt standen dabei die Profile für die ehrenamtliche Tätigkeit während der BUGA. Diese reichen von „Dauerpräsenz“ (Aufgaben u.a. Begrüßung, Erläuterungen zum Garten, Antworten auf Fragen geben), „Dauerpräsenz Plus“ (Aufgabe u.a. Betreuung bei den Abendveranstaltungen), „Begrüßungs- und Mesnerdienst beim Gottesdienst“, sowie „Gartenpflege“ und „Gartenpflege Plus“. Wie spürbare Motivation der Anwesenden war eine große Bestärkung für die Planer, dass das Projekt „Kirche auf der BUGA“ 2019 in Heilbronn eine großes Ereignis auch für die Kirchen werden wird.

Ein zweites Treffen für weitere Interessierte findet am 7. Juli im Evang. Hans-Rieser-Haus Heilbronn statt.

siehe auch Pressemitteilungen